Google+ Followers

Freitag, 28. Juni 2013

Die Online-Show hat begonnen.....

auf http://www.TeddiesWorldwide.com 
Hier sind meine Bären und Elefanten für die Show.
Meine Pläne haben sich ja leicht geändert, nachdem ich meine Strickleidenschaft wiederentdeckt hatte. Und ja, ich hatte wirklich einen Heidenspaß daran die Mädels und Jungs einzukleiden.
Aber ein klein wenig indisch bzw. nepalesisch musste es dann doch sein, mit den Elefanten:
Die Inspiration dazu kam von keinem geringerem als  Ganesh, dem elefantenköpfigen Glücksgott und Hinderniszerstörer.
Vor dem Heimflug am Flughafen von Kathmandu "musste" ich noch meine letzten Rupien loswerden. Ausführen darf man sie nicht, beim Zurücktauschen ist der Kurs furchtbar schlecht, also blieb nur ausgiebiges Shooping im Duty-Free-Shop. Ja, und da habe ich dann eben diesen entzückenden Baby-Ganesh entdeckt und direkt gekauft.
Irgendwie fand ich das passend, schließlich habe ich mich in Sauraha mit einem echten, ausgewachsenen Elefanten angefreundet, und im Tempel von Deshnoke wollten die Ratten unbedingt mit mir kuscheln, und die Ratte ist ja bekanntlich das Reittier von Ganesh. Irgendwie habe ich also schon eine Beziehung zu dem Kerl, auch wenn ich ja eigentlich Christin bin, aber vielleicht stimmt es ja auch, was die Hindus sagen, dass es sich bei all den Göttern lediglich um Inkarnationen von ein und demselben Gott handelt?
Wie auch immer, nachdem ich "meinen" Ganesh gekauft hatte, waren sich die Mitreisenden einig, dass mir der Kleine in Zukunft Glück bringen würde. Ich habe erst müde gelächelt, aber dann....
gleich nachdem ich wieder zu Hause war, habe ich erst mal festgestellt, dass ich beim Wettbewerb in Taiwan erneut den 1. Platz gemacht habe, dann kamen im Januar gleich zwei (!) TOBY-Nominierungen und dann kam auch noch die Einladung für die Hugglets im Februar, womit ich schon gar nicht mehr gerechnet hatte und Flug und Hotel habe ich auch noch superbillig bekommen.
Offensichtlich bringt Klein-Ganesh also doch Glück und vielleicht sollte ich ihn dann ja mit auf die Hugglets nehmen? Aber was, wenn er beschädigt wird oder ihn jemand kaufen will? Da fiel mir der Plüsch-Ganesh ein, den ich in einem Laden in Patan entdeckt hatte, und dann habe ich mir meinen Glücksbringer einfach aus Mohair genäht, und nachdem die Hugglets so super lief, muss ich wohl irgendwas richtig gemacht haben...


Freitag, 14. Juni 2013

The preview has started...

Die Vorschau für die TeddiesWorldwide Online-show hat begonnen. Geht einfach hier auf den Link http://www.teddiesworldwide.com dann könnt Ihr all die tollen Kreationen bestaunen und für Eure Favoriten im Collectors Choice Award abstimmen.
Das hier ist mein Vorschau-Bärchen, die kleine Priscilla, 8cm ohne Hut, die sich fein gemacht hat für ein romantisches Picknick mit dem Mann /Bären ihrer Träume.
Und ja, die kleine Dame wurde von meiner Indienreise im letzten Jahr inspiriert. Unsere letzte Nacht in Indien, kurz vor der nepalesischen Grenze , haben wir in einem wunderschönen alten Herrenhaus in Shivapatinagar verbracht. Dort sah alles noch genau so aus, wie vor 200 Jahren, als der Maharaja noch regelmäßig Besuch bekam von den britischen Kolonialherren bekam, die Möbel, die Dekoration im Haus und der wildromantische Garten, man konnte die Geschichte richtig atmen und es hätte mich gar nicht gewundert, wenn auf einmal Sandokan vor mir gestanden hätte.
Auch mein Zimmer war noch ganz wunderbar mit antiken Möbeln eingerichtet und an der Wand hingen kleine Bilder, die das Leben während der Kolonialzeit zeigen und auf einem dieser Bilder konnte man die feinen Herrschaften beim Picknick sehen.
Ich hab natürlich alles geknipselt, man weiß ja schließlich nie, wofür man es noch mal brauchen kann.
Wie ich dann zurück war aus Nepal, hab ich gleich mal auf der Seite von Daphne nachgesehen, welche Shows sie als nächstes plant. Die Bewerbungsfrist für die März-Show war schon vorüber, aber da war ja noch die Juni-Show angekündigt, das Thema war ein Picknick mit Teddybär und Freunden und da wußte ich direkt, was ich machen will.

Samstag, 8. Juni 2013

Zurück aus England...

...ist Gwendolyn , schon seit Montag und ja, sie hat ihre kleine Reise wirklich genossen. Sind schon sehr angenehme Menschen, die Engländer. Nicht nur, dass sie ihr einen so schönen Preis verliehen haben, nein, sie durfte auch noch dabei sein, als "ihr" FC Bayern die Championsleague gewonnen hat, und ist Berni nicht ein schmucker Bär, in den könnte sie sich glatt verlieben......
Wir sind jetzt nur noch am diskutieren, ob wir das mit dem Pokal und Balkon (ohne Bierdusche) auch machen sollen, was meint Ihr?